Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

ILLUSTRIERTE KLASSIKER Nr. 210 – Die Makkabäer

Zoom

ILLUSTRIERTE KLASSIKER Nr. 210 – Die Makkabäer

Select Art. Nr.: 978-3-944971-03-2
Zustand: 0
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden. Lieferzeit: 3 - 4 Tage

Die Makkabäer – Nr. 210

lm 2. Jahrhundert v. Chr. droht die jüdische Kultur in der damals von den Griechen geprägten Welt unterzugehen. Doch da regt sich Widerstand in Gestalt des Rebellen Judas Makkabäus. Gemeinsam mit seinen vier Brüdern gelingt es ihm, sich in zahlreichen Schlachten gegen eine Übermacht von Feinden zu behaupten und schließlich einen unabhängigen jüdischen Staat zu schaffen, in dem die jahrhundertealten Traditionen gewahrt bleiben.

Die Geschichte der Makkabäer

Die Quellen für den vorliegenden Illustrierten Klassiker sind vielfältig. Zum einen wird die Makkabäerzeit in den alttestamentlichen Büchern über die Makkabäer dargestellt, wie sie in der Bibel der orthodoxen und katholischen Christen zu finden sind. Hauptsächlich das 1. Buch gibt einen genauen Verlauf der Geschichte des Kampfes der aufbegehrenden Juden gegen die Fremdherrschaft wieder.

Die Urtexte, deren Verfasser man nicht kennt, waren vermutlich in hebräischer oder aramäischer Sprache verfasst, sind aber verschollen. Die Bibeltexte beziehen sich in erster Linie auf die griechischen Übersetzungen der Urschriften. Eine weitere wichtige Quelle sind die Bücher des Flavius Josephus, der im 1. Jahrhundert n. Chr. als romanisierter Jude in Rom lebte und eine umfangreiche Geschichte der Juden zusammengestellt hat, in der auch ihr Widerstand gegen die hellenistische Vorherrschaft beschrieben wird.

Dass auch in der heutigen Zeit die Heldentaten der Makkabäer nicht vergessen sind, zeigt sich zum Beispiel auch daran, dass weltweit viele jüdische Sportvereine den Namen Maccabi tragen.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten