Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Sonderband-Reihe MYTHEN, SAGEN UND LEGENDEN Nr. 18 – Stalingrad

Zoom

Sonderband-Reihe MYTHEN, SAGEN UND LEGENDEN Nr. 18 – Stalingrad

Select Art. Nr.: 978-3-944971-98-8
Zustand: 0
Sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 4 Tage

Sonderband-Reihe MYTHEN, SAGEN UND LEGENDEN – Nr. 18 – Stalingrad

Am 22. Juni 1941 greifen deutsche Wehrmachtsverbände auf breiter Front die Sowjetunion an. Die Kampfflugzeuge der Luftwaffe führen massive Luftschläge gegen die sowjetischen Flugplätze und zerstören allein am ersten Kriegstag etwa 1200 Flugzeuge am Boden.

Die folgenden Monate sind gekennzeichnet von deutschen Siegesmeldungen: Kesselschlachten in nie gekannten Ausmaßen, Hunderttausende gefallene Rotarmisten, mehr als 1,5 Millionen Kriegsgefangene allein nach den Schlachten von Uman, Kiew, Wjasma und Briansk. Im Deutschen Reich wächst inzwischen die Zuversicht: Die Bevölkerung glaubt, die Soldaten könnten noch vor dem Winter zu Hause sein.

Doch es soll ganz anders kommen. Die Wehrmacht ist auf den Winterkrieg nicht vorbereitet. Der deutsche Vormarsch erstarrt in Eis und Schnee. Im Dezember 1941 wird die Schlacht um Moskau verloren.

Die Offensiven des Jahres 1942 dehnen zwar den deutschen Machtbereich im Spätsommer bis zum Don und bis nach Stalingrad an der Wolga aus, doch genau dort erleidet die Wehrmacht im Winter 1942/43 die vernichtende Niederlage, die den II. Weltkrieg mit entscheidet.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten